Datenschutzerklärung

 


Mit dieser Datenschutzerklärung informieren wir Sie über Art, Umfang und Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (nachfolgend kurz „Daten“ genannt) innerhalb unseres Internetauftritts und den damit verbundenen Webseiten, Funktionen und Inhalten aufklären. Die verwendeten Begriffe wie „Verarbeitung“, „personenbezogene Daten“ oder „Verantwortlicher“ sind in Artikel 4 Datenschutzgrundverordnung (DSVGO) definiert.

 

Umgang mit Personenbezogenen Daten
„Personenbezogene Daten“ sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (kurz: „betroffene Person“) beziehen; dies sind z.B. Name, Anschrift, Telefon-Nr. und E-Mail-Adresse. Als identifizierbar wird eine Person bezeichnet, die direkt oder indirekt, aufgrund besonderer Merkmale und der Zuordnung zu bestimmten Kennungsdaten (Standort, Online-Kennung, Cookie etc.) identifiziert werden kann.

 

„Verarbeitung“ ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführten Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten. Der Begriff reicht weit und umfasst praktisch jeden Umgang mit Daten.

 

Als „Verantwortlicher“ wird die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet, bezeichnet.

 

Verantwortlicher Ansprechpartner:
Michael Bakic, Bakic Immobilien,
Reifenbergstraße 39, 53227 Bonn,
Deutschland
E-Mail: info@bakic-immobilien.de
Tel.: 0228-445599,
Fax: 0228-445590
Link zum Impressum: https://bakic-immobilien.de/impressum.html

 

Nutzung der Internetseite und Erhebung der Daten
Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Beim Besuch der Website werden andere, insbesondere technische Daten automatisch durch unsere IT-Systeme erfasst; das sind z.B. Art und Version des Internetbrowsers, Uhrzeit und Datum des Seitenaufrufs, das Betriebssystem, die IP-Adresse o.ä.). Die Erfassung dieser Daten erfolgt automatisch, sobald Sie unsere Website betreten, zum Zwecke der fehlerfreien Bereitstellung der Website und ihrer Inhalte. Teilweise können anonymisierte Daten zur Analyse des Nutzerverhaltens verwendet werden.

 

Kontaktaufnahme und Anfragen:
Ihre personenbezogenen Daten erhalten wir nur, wenn Sie uns diese übermitteln, z.B. per Kontaktformular, E-Mail, Telefon oder Anfragefunktion eines Immobilienportals. Ihre Daten und Angaben im Rahmen der Anfrage werden zur Bearbeitung der Kontaktanfrage, ihrer Abwicklung und für etwaige Anschlussfragen verarbeitet (Art. 6 Abs.1 b) DSGVO). Ihre Angaben können in einem Customer-Relationship-Management System ("CRM System") oder vergleichbarer Datenverwaltungssystem gespeichert werden. Selbstverständlich werden alle Angaben und uns übermittelte Daten werden streng vertraulich und unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung behandelt. Die Datenübertragung über unser Kontaktformular erfolgt verschlüsselt (s.a. Abschnitt SSL-Verschlüsselung).

 

Externe Links und E-Mail:
Sofern unsere Seite weiterführende Links auf externe Internetseiten (z.B. Kooperationspartner, Immobilienportale etc.) enthält, sind für den Inhalt dieser externen Seiten nicht wir, sondern die jeweiligen Betreiber dieser Seiten verantwortlich. Wir weisen darauf hin, dass auch die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

 

Speicherung und Verarbeitung der Daten
Die Speicherung Ihrer Daten erfolgt solange und soweit dies zur Bearbeitung der Anfrage bzw. zur Erfüllung unserer Dienstleistung (z.B. Vermittlung eines Miet- oder Kaufvertrages, Erfüllung des Verwaltungsauftrags) erforderlich ist. Eine Weitergabe der Daten an Dritte findet nicht statt. Sofern eine Weitergabe der Kontaktdaten an Dritte zur Vermittlung eines Kauf- oder Mietvertrages erforderlich sein sollte, erfolgt dies nicht ohne Ihre vorherige Zustimmung. Die erhobenen und gespeicherten Daten werden vernichtet bzw. gelöscht, sobald sie nicht mehr zu dem Zweck der Anfrage- oder Auftragserfüllung erforderlich sind und keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen (z.B. nach dem Geldwäschegesetz).

 

Kategorien der verarbeiteten Daten
- Bestands- und Kontaktdaten (z.B. Namen, Adressen, E-Mail und Telefonnummern)
- Quelle und Zweck der Kontaktaufnahme (z.B. Immo-Portal, E-Mail-Anfrage, Gesuche)
- Gewünschte Dienstleistung (z.B. Maklerauftrag, Mietinteressent, Hausverwaltung)
- Nutzungsdaten (z.B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten)
- Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. Geräte-Informationen, IP-Adressen)

 

Verarbeitung zu Geschäftlichen Zwecken
Zusätzlich verarbeiten wir Vertragsdaten (z.B., Vertragsgegenstand, Laufzeit, Kundenkategorie) und Zahlungsdaten (z.B., Bankverbindung, Zahlungshistorie) von unseren Kunden, Interessenten und Geschäftspartner zwecks Erbringung vertraglicher Leistungen, Service und Kundenpflege, Marketing, Werbung und Marktforschung.

 

Kategorien betroffener Personen
- Besucher und Nutzer des Onlineangebotes (kurz auch als „Nutzer“ bezeichnet)
- bei weitergehenden Anfragen: Interessenten für Miet- oder Kaufobjekte
- Eigentümer, Vermieter und Mieter von Objekten (z.B.: bei Hausverwaltung)
- Lieferanten und beauftragte Dienstleister

 

Zwecke der Verarbeitung
- Beantwortung von Kontaktanfragen und Kommunikation mit Nutzern
- Erfüllung der beauftragten Makler-/Verwalterleistungen
- Erfüllung gesetzlicher Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten
- Pflege Kundenkartei und Aktualisierung von Vertrags- und Bestandsdaten - Rechnungslegung und Finanzbuchhaltung, ggf. Mahnwesen
- Zurverfügungstellung des Onlineangebotes, seiner Funktionen und Inhalte
- ggf. Reichweitenmessung/Marketing
- Sicherheitsmaßnahmen

 

Rechte der betroffenen Personen
1) Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob wir personenbezogene Daten von Ihnen verarbeiten und, falls ja, Auskunft über diese Daten zu erhalten. Dieses Recht bezieht sich auch auf die in Art. 15 DSGVO aufgeführten Informationen (z.B. die Zwecke der Verarbeitung; die Kategorien der verarbeiteten Daten; die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Daten offengelegt werden; sofern möglich, die geplante Dauer der Speicherung der Daten usw.).

 

2) Gemäß Art. 16 DSGVO haben Sie das Recht, die Sie betreffenden Daten ggf. vervollständigen oder berichtigen zu lassen.

 

3) Nach Maßgabe des Art. 17 DSGVO können Sie die Löschung der Sie betreffenden Daten bzw. nach Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Datenverarbeitung verlangen. Bei Berichtigung, Löschung oder Einschränkung kann unter den Voraussetzungen des Art. 19 DSGVO eine Mitteilung an die Empfänger der Daten erfolgen.

 

4) Sie haben nach Maßgabe des Art. 20 DSGVO das Recht, die Sie betreffenden Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und die Übermittlung dieser Daten an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen.

 

5) Ferner haben Sie gem. Art. 77 DSGVO das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.

 

Widerrufsrecht
Eine erteilte Einwilligung zur Verarbeitung von Daten können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen (Art. 7 Abs. 3 DSGVO).

 

Widerspruchsrecht
Gemäß Art. 21 DSGVO können Sie jederzeit der künftigen Verarbeitung der Sie betreffenden Daten widersprechen, wenn diese z.B. für Zwecke der Direktwerbung verarbeitet werden.

 

Rechtsgrundlagen der Verarbeitung
Gemäß Art. 13 DSGVO ist Ihnen auch die jeweilige Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung mitzuteilen. Im Rahmen unserer Makler- und Verwaltungsleistungen erfolgt die Verarbeitung hauptsächlich zu Zwecken der Pflichterfüllung aus Vertrag oder Gesetz (Art. 6 Abs. 1, Satz 1 b) und c) DSGVO) bzw. aufgrund erteilter Einwilligung (Art. 6 Abs. 1, Satz 1, a) und Art. 7 DSGVO). Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung aufgrund unserer berechtigten Interessen ist Art. 6 Abs. 1, Satz 1, f) DSGVO. Sollte die Verarbeitung personenbezogener Daten zum Schutze lebenswichtiger Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person notwendig sein, gilt Art. 6 Abs. 1, Satz 1, d) DSGVO als Rechtsgrundlage. Kategorien der Empfänger von Daten Sofern für die Erfüllung der jeweiligen Verarbeitungszwecke erforderlich, werden die Daten nach vorheriger Zustimmung an folgende Personengruppen übermittelt bzw. zur Verfügung gestellt:
- Mitarbeiter unseres Unternehmens
- bei Vermittlung von Kauf- oder Mietverträgen der jeweilige Vertragspartner
- Lieferanten und Versorger (im Rahmen Hausverwaltung)
- ggf. Behörden und beauftragte Dienstleister

 

Auftragsverarbeiter und Dritte
In der Regel führen wir die Aufträge selbst durch und übermitteln Daten nicht an externe Dritte. Sollten wir im Rahmen unserer Verarbeitung dennoch Daten anderen Unternehmen oder Personen (z.B. Auftragsverarbeitung durch Dritte) übermitteln oder ihnen Zugang hierzu gewähren, erfolgt dies nur auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis (z.B., wenn eine Übermittlung der Daten an Dritte, wie an Zahlungsdienstleister, gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zur Vertragserfüllung erforderlich ist), wenn Sie eingewilligt haben, eine rechtliche Verpflichtung dies vorsieht oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (z.B. beim Einsatz von Beauftragten, Webhostern, etc.).
Sofern wir Dritte mit der Verarbeitung von Daten beauftragen und hierzu ein sog. „Auftragsverarbeitungsvertrages“ geschlossen wird, ist die Rechtsgrundlage Art. 28 DSGVO.

 

Übermittlungen in Drittländer
Eine Übermittlung der Daten in ein Drittland (d.h. außerhalb der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR)) findet nicht statt. Sollte eine Verarbeitung oder Übermittlung dennoch erfolgen, z.B. bei Inanspruchnahme von Diensten Dritter, erfolgt dies nur, wenn es zur Erfüllung unserer (vor-)vertraglichen Pflichten, auf Grundlage Ihrer Einwilligung, aufgrund einer gesetzlichen Pflicht oder unserer berechtigten Interessen geschieht. Dies darf nur unter den besonderen Voraussetzungen der Art. 44 ff. DSGVO erfolgen, d.h. es müssen besondere Garantien, ein der EU entsprechendes Datenschutzniveau (z.B. für die USA durch das „Privacy Shield“) oder die Beachtung anerkannter vertraglicher Verpflichtungen (sog. Standardvertragsklauseln) vorliegen.

 

Löschung von Daten
Sofern nicht anders angegeben, werden die von uns verarbeiteten und gespeicherten Daten gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Grundlage für die Löschung und Einschränkung der Verwendung sind die Art. 17 und 18 DSGVO. Sofern die Daten nicht gelöscht werden, weil sie für andere, gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung eingeschränkt. D.h. die Daten werden gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet. Das gilt z.B. für Daten, die aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen und zur Erfüllung der Pflichten nach dem Geldwäschegesetz aufbewahrt werden müssen.
So erfolgt die Aufbewahrung der Unterlagen über Transaktionen von Immobilien für 5 Jahre, gem. § 8 Abs. 4 GwG (Ausweiskopien der Parteien, Belege und Unterlagen zum Verkauf), für 6 Jahre gem. § 257 Abs. 1 HGB (Handelsbücher, Inventare, Bilanzen, Handelsbriefe, Buchungsbelege, etc.) sowie für 10 Jahre gem. § 147 Abs. 1 AO (Bücher, Aufzeichnungen, Lageberichte, Buchungsbelege, für Besteuerung relevante Unterlagen, etc.).

 

SSL-Verschlüsselung
Aus Gründen der Sicherheit und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, nutzen wir auf unserer Website eine SSL-Verschlüsselung. Die verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von "http://" auf "https://" wechselt und ein Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile zu sehen ist. Wenn die SSL Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln (z.B. Kontaktformular), nicht von Dritten mitgelesen werden.

 

Server-Log-Files
Der Provider unserer Seite erhebt und speichert automatisch Informationen über jeden Zugriff auf den Server, auf dem sich dieser Dienst befindet (sog. Server-Log Files; Rechtsgrundlage: berechtigtes Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1, f) DSVGO). Dies sind z.B.:
- Browsertyp und Browserversion
- verwendetes Betriebssystem
- Referrer URL (Adresse der zuvor besuchten Seite)
- IP-Adressen des zugreifenden Rechners
- Uhrzeit der Serveranfrage

Diese Daten sind nicht bestimmten Personen zuordenbar. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Wir behalten uns vor, die Protokolldaten nachträglich zu überprüfen, wenn aufgrund konkreter Anhaltspunkte der berechtigte Verdacht einer rechtswidrigen Nutzung besteht. Daten, deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist, können bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls von der Löschung ausgenommen werden.

 

Cookies
Internetseiten verwenden teilweise sog. Cookies. Cookies sind kleine Dateien, die es ermöglichen, auf dem Zugriffsgerät der Nutzer (PC, Smartphone o.ä.) spezifische, auf das Gerät bezogene Informationen zu speichern. Sie dienen der Benutzerfreundlichkeit von Webseiten und zur Analyse statistischer Daten der Webseitennutzung zwecks Verbesserung des Angebotes. Die meisten Cookies werden nach Schließen des Browsers wieder gelöscht. Sie können als Nutzer den Einsatz der Cookies selbst bestimmen: die meisten Browser haben eine Option mit der das Speichern von Cookies eingeschränkt oder komplett verhindert wird. Allerdings wird darauf hingewiesen, dass die Nutzung und insbesondere der Nutzungskomfort ohne Cookies eingeschränkt werden.